•  

top modules text

„Das WPZ - ein Ort, wo Menschen sich wohlfühlen“

Aktivierung unterstützt, erhält und fördert die körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten von Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen sowie von betagten Menschen. Mit verschiedenen Methoden unterstützt die Aktivierung die Bewohnerinnen und Bewohner darin eigene Interessen und Talente aktiv zu nutzen. Dies ermöglicht Sinnfindung im Heimalltag – Aktivierung leistet so einen wichtigen Beitrag zu mehr Lebensqualität und Gesundheit. Sie bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit, sich mit der Gemeinschaft und der Umwelt auseinander zu setzen und ihre Lebenssituation aktiv mitzugestalten.

Das Team Aktivierung sorgt zusammen mit dem Pflege- und Betreuungspersonal für eine ganzheitliche Betreuung der Menschen in Alters-, Pflege-, Kranken- und Behindertenheimen sowie in teilstationären Institutionen und ambulanten Diensten des Gesundheitswesens. Die interprofessionelle Zusammenarbeit ist deshalb ein wichtiger Bestandteil im Aktivierungsalltag. Dabei stehen Aspekte wie die Förderung der aktivierenden Grundhaltung, gegenseitige Information und Kommunikation sowie die Einbettung der Aktivierung in innerbetriebliche Abläufe im Vordergrund.

Zielschwerpunkte der Aktivierung:

  • soziale Beziehungen
  • Spiritualität / Sinnfindung
  • körperliche Funktionsfähigkeiten
  • kognitive Fähigkeiten
  • emotionale, motivationale Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeiten
  • Wahrnehmungsfähigkeiten

Detailliertere Informationen finden Sie im Konzept Aktivierung, wie auch im Kulturkalender.

News